OEIV

Staatspreis Smart Packaging

Sonderpreise im Rahmen des Staatspreises Smart Packaging 2018

Im Rahmen des Staatspreises Smart Packaging wurden heuer die Sonderpreise „Digitalisierung“, „Brand Packaging“ und „Innovation“ vergeben. Aus den Einreichungen zum Staatspreis wurde von der Jury der Sonderpreis Digitalisierung 2018 für das beste Projekt zum Thema Digitalisierung vergeben. Als Einreichung zum Sonderpreis Innovation 2018 zugelassen wurden Entwürfe / Modelle / Prototypen / Konzepte / Studienarbeiten zu noch nicht verwirklichten, aber wirtschaftlich, umwelt- und gesellschaftspolitisch erfolgversprechenden Produkten und Gestaltungskonzepten. Der Sonderpreis Brand Packaging 2018 richtete sich an Verpackungslösungen, die durch spezifische, etwa optische oder haptische Gestaltung zur Verwendung in Bereichen dienen, wo Kunden in unmittelbaren Kontakt mit den Waren treten (etwa Etiketten, Displays, Verpackungen als Verkaufshilfen).

Die ARA hat einen Sonderpreis zum Staatspreis Smart Packaging 2018 ausgerichtet. Mit diesem Preis sollen Maßnahmen im Verpackungsbereich ausgezeichnet werden, die in besonderem Maße zur Ressourcenschonung und Abfallvermeidung beitragen. Zur Teilnahme geeignet waren nicht nur Verpackungen, sondern auch verpackungsrelevante Verbesserungen betrieblicher Prozesse in Produktion, Logistik und Distribution, bei denen Umweltaspekte im Vordergrund stehen.


Sonderpreis der ARA

>> The SIMPLE ONE <<


Materialreduktion unter Berücksichtigung der Erhaltung der Stabilität ist die Maxime dieser Monomaterialverpackung aus HDPE. Nach dem Leitsatz „simplicity to the max“ wurde von Alpla eine Kunststoffverpackung für Refills und Einmalgaben entwickelt. Die dünnere Wandstärke und das Weglassen eines Verschlusses ermöglichen eine Verringerung des Materialeinsatzes im Vergleich zu herkömmlichen HDPE Flaschen (500 ml) um bis zu 60 Prozent. Darüber hinaus kann die Verpackung aus mit bis zu 100 Prozent recycelten Material (PCR) produziert werden. Das abnehmbare Strech- Sleeve, welches für die werbegrafische Gestaltung viel Platz bietet, ist ebenso recycelbar. Diese bruchsichere Verpackungslösung ist für den Non-Food Bereich als auch für Lebensmittel geeignet. Geöffnet wird „The SIMPLE ONE“ mittels einer Schere, die angenehme Haptik und Form lassen die Verpackung gut in der Hand liegen. Die platzsparende Form begünstigt zudem den Logistikprozess.

Begründung der Jury:
Ressourcenschonende, innovative Verpackung, sehr hohe Materialreduktion, vielseitig einsetzbar, monomaterial optimal für Wiederverwertung, bester Produktschutz

>> Hersteller und Gestalter: ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, alpla.com

Sonderpreis Digitalisierung

>> app-packaging Cube <<


Diese Verpackungslösung zeigt, was mittels app-packaging alles möglich ist. Jede der sechs Seiten umfasst ein eigenes Motiv. Mittels einer App können diese gescannt werden — man taucht sofort in die Welt der Augmented Reality und der damit verbunden Möglichkeiten ein. Diese Integration von virtuellen Inhalten in eine reale Verpackung erlaubt neue Wege der Kommunikation. Der Cube zeigt anhand einiger Beispiele, welche Möglichkeiten dieser selbst -erklärenden Entwicklung geboten werden: 3D-Animation, Betriebsanleitung als Video, Produktauswahl mit Farbwechsel, … Außerdem können QR Codes ersatzlos gestrichen werden, denn diese app-packaging Technologie arbeitet mit speziellen Markern, die unsichtbar in das Druckbild integriert werden.

Begründung der Jury:
innovatives und zukunftsweisendes Gesamtkonzept zum Thema Digitalisierung, benutzerfreundliche und ausgereifte App

>> Hersteller: Dinkhauser Kartonagen GmbH, dinkhauser.com

Sonderpreis Brand Packaging

>> Kronenöl Marken-Relaunch <<


Herausforderung war es, eine moderne, ansprechende, kundengerechte Aufmachung einer traditionellen Verpackung für Speiseöl zu etablieren. Verpackungen sind ein bedeutender Marken-Image-Träger, die Gestaltung hat einen maßgeblichen Einfluss auf die verkaufsfördernde Wirkung und den Verkaufserfolg. Bei Kronenöl hat man mit dem neuen Markenauftritt über alle Verpackungslösungen einen hohen Marken- Wiedererkennungswert sowie einen optimalen Produktschutz durch Einsatz hochwertiger Materialien wie diese Premium Metall-Verpackung erreicht. Die Krone selbst, symbolisiert durch das Produkt — Öl —, steht hier ganz klar im Vordergrund.

Begründung der Jury:
gelungener Marken-Relaunch, klar und zeitgemäß gestaltete Grafik, die perfekt auf das Produkt und die Marke Kronenöl abgestimmt wurde, hoher Wiedererkennungswert, optimaler Produktschutz durch Einsatz von hochwertigen Materialien

>> Hersteller: Österreichische Blechwarenfabrik Pirlo GmbH & Co KG, pirlo.com
>> Verwender: VFI GmbH, vfi.co.at

Sonderpreis Innovation

>> Frische-Clip <<


Die Materialkombination von Karton und Kunststoff ermöglicht bei dieser Anwendung die Reduktion der Materialien auf ein Minimum. Der Frische-Clip wird im Spritzgussverfahren hergestellt und bietet einer Platine, die aus Papier, Kunststoff oder Aluminium bestehen kann, Platz. Nach der Entfernung dieser ergibt sich durch die Schnabelbildung der Verpackung eine zusätzliche Dosier- bzw. Ausgießhilfe. Faltscharniere dienen dem Zusammenklipsen und Abdichten der Verpackung. Das vollständige Verschließen, welches die Haltbarkeit des Füllgutes verlängert, wird durch ein Klick-Geräusch signalisiert. Diverse Veredelungsmöglichkeiten sind integrierbar, der Karton bietet eine große Gestaltungsfläche — beides wichtige Faktoren für eine hervorstechende Positionierung am POS.

Begründung der Jury:
ausgeklügeltes Konzept in den Bereichen Materialeinsparung und „Save-Food“, Mehrfachnutzen des Clips durch Wiederverschließbarkeit und Dosierhilfe

>> Konzept: Greiner Packaging GmbH, greiner-gpi.com


Staatspreise >> Nominierungen >> Finalisten Sonderpreise >> Vorbildliche Verpackungslösungen >>



Weiterführende Informationen

>> Informationen zum Staatspreis auf bmdw.gv.at
>> staatspreis-verpackung.at

--------------------------------------------------
Veranstalter: BMDW, BMNT
Veranstalter Sonderpreis: ARA
Organisation, Durchführung: ÖIV

staatspreis smart packaging